Neues Frühlingsprogramm 2020

Das neue Frühlingsprogramm ist seit Freitag auf meiner Website aufgeschaltet zum anklicken: >

Wilde Fermente, happy Bubbles, ausgebucht! Neues Zusatzdatum: Pfingstsamstag 30. Mai

Hellas grüsst, 3. Juli ausgebucht, wenige Plätze noch am 11. Juli

Amore e follia: beide Daten ausgebucht. Nachfragen, ev. gibts ein Zusatzdatum!

Brotbackkurs: Mit Laib und Seele: 16. Mai ausgebucht, Zusatzdatum 5. Sept. ausgebucht. Neues Zusatzdatum: Sa 12. September

Viva Mexico 2. Mai ausgebucht, wenige Plätze noch am 3. April

Salon du thé: an beiden Daten hat es noch Plätze frei

Bei Interesse mach ich noch Zusatzdaten, bitte melden!

Ich freue mich auf euch!

Update: 23.2.20


Kartoffelgratin mit Münsterkäse

Feines Alltagsgericht, das Dank dem überbackenen Münsterkäse wunderbar cremig ist. Hier gleich mein Rezept für 4 Personen:

800 g Kartoffeln schälen, in 3 mm dicke Scheiben hobeln. In Pfanne geben und mit halb Milch/ halb Rahm knapp bedecken. 1 Knobli gepressz, Salz, Pfeffer, Muskatnuss, gut mischen. Dann erhitzen und 5 Minuten auf Stufe 4-5 garen, dabei immer wieder umrühren. In gefettete Gratinform geben. Bei 180-200 Grad ca. 20 Minuten backen, dann Scheiben von Münsterkäse darüberlegen, nochmals 3 Minuten überbacken. En Guete!


Espuma mit Kakaofruchtsaft

Mein brandneues Rezept: Espuma kreiert aus Kakaofruchtsaft,- mmmmhhh… gibts beim nächsten neuen Kochkurs!

Kakaofruchtsaft, süss und sozial: „Das schweizerisch-ghanaische Start-up KOA gewinnt Saft aus dem Fruchtfleisch der Kakaoschote. Die süss-säuerliche Weltneuheit entzückt Gastronomen und beschert den Kakaobauern 30 Prozent mehr Einkommen. “ so schreibt Stephan Moser.

Eine gute Sache find ich und hab sogleich heute ein neues Dessert daraus kreiert: Kakaofrucht-Espuma: leichter, luftiger, exotisch fruchtig nach Litschi schmeckender Schaum. Aber kein bisschen nach Schokolade schmeckend!

P.S: Der KOA -Fruchtsaft ist neu im Felchlinladen in 2 dl Flaschen erhältlich.


Happy New Year!

Keine Frage, das 2020 wird das Jahr des frischen Windes, der sauberen Luft, der vielen Mussestunden, des aktiven Tun und Lassens, der genauen Ansichten, der schönen Aussichten, der wunderbaren Absichten, der besten Gesundheit und dergleichen sein. Dies wünsche ich euch von ganzem Herzen.

Gaby


Kräuterknusper

Bei mir fällt immer wieder mal 1/2 Bund Kräuter ab, die ich im Winter kaufe ab. Mit diesem Rest, der zu schade ist um im Kühlschrank rumzugammeln, mache ich gerne Kräuterknusper: ca. 1/2 Bund Kräuter, ca. 6-8 Esslöffel Pancho-Paniermehl, 2 Prisen Salz zusammen cuttern. Dann bei 80 Grad Ober-Unterhitze 45 Minuten trocknen lassen. Die Farbe bleibt schön erhalten! In ein Glas mit Schraubdeckel geben und fertig ist der Crunch. Mmmhhh…schmeckt vorzüglich über gedämpftes Gemüse, über Salat, über Fisch…. eben: das gewisse Etwas!

Tipp: Das frisch gecutterte rohe Kräuterpaniermehl eignet sich hervorragend zum panieren von Pouletfilet, Fisch, Kalbsplätzli, Gemüse… Es schmeckt wunderbar mit Thaibasilikum, Dill, Majoran, Oregano, Koriander,… und und und..