Wiedereröffnung der Kochschule ab 5. Juli 21

Heut hab ich Zucchiniblüten geschenkt bekommen und grad noch das Rezept dazu, von einer lieben italienischen „Mamma“. Mich hats so sehr gefreut. Gern kochen ist ansteckend und verbindet!! Zeig ich dann auch gleich in meinen Kursen!! Weitergeben ist sooo wichtig und macht Freude, schafft Freunde!

Soeben habe ich vom Gesundheitsamt erfahren, dass ich meine Kochkurse wieder mit normaler Kursteilnehmerzahl durchführen kann. Ich starte am Mo 5. Juni und werde das Kursprogramm subito per Mail verschicken. Es muss nur noch fürs Internet schön gestaltet werden, meinem lieben Mann sei Dank.

Nach dreimaligem Umschreiben und neu Anpassen des Textes seit dem Frühling ists jetzt definitiv. Dem Himmel sei Dank!

Mich freuts ungemein, ihr habt mir Alle-sehr-gefehlt!

Habt noch schöne Junitage und bis bald beim Kochen und Geniessen im Maihof!

Herzlich Gaby


Holunderblüten

Ich liebe Holunderblüten. Hier eines meiner liebsten Rezepte und blitzschnell gemacht:

2-3 Blütendolden vom Holunder ungewaschen! in 1/4 Liter Vollrahm legen, Blüten nach unten. Über Nacht zugedeckt kühl stellen. Sieben und in Rahmbläser geben oder von Hand luftig schlagen. Eun unvergleichlicher Duft,- etwas vom Besten was es gibt! Passt wunderbar zu Erdbeeren und Himbeeren:-) Probierts aus! Was Mutter Natur uns alles schenkt:-)

https://privatkochschule.ch/wp-content/uploads/2021/06/img_4325-1.mov

Jetzt für den Winter denken: Getrocknete Holunderblüten als Tee im Winter wirken fiebersenkend. Beim Fermentieren von Weisskabis geb ich gerne in einem Beutelchen getrocknete Holunderblüten dazu,- göttlich!!

Fermentiertes ist Balsam für den Darm und stärkt durch gesunde Darmbakterien das Immunsystem!


Noch etwas Geduld..

Nein, auch wenn am montag die Redtaurants wieder drinnen bedienen dürfen,- die qm-Zahl für sich bewegende Personen in einem Kochkurs ist von Bundesbern noch nicht reduziert worden. Das heisst für meine Kochschule: status quo. Closed.

Vielleicht klappts in einem Monat dass ich mein bis auf die Kursdaten fertiges Kursprogramm aufladen und wieder Kochkurse geben kann mit mehr als drei Personen. Alles andere ist nicht wirtschaftlich.

Schaut immer mal wieder in meinen Blog, es wird das eine oder andere Rezept und der eine oder andere Tipp drinnen sein. Ich bleibe dran. So oder so.

Herzgrüsse an euch alle! Gaby


Spargelgratin mit Safranguss

500 g Spargel schälen, unterer Teil ein zweites Mal schälen, in grobe Stücke schneiden in mit Olivenöl geölte Gratinform geben. Etwas salzen, pfeffern.

Guss: 2 dl Vollrahm, 1 Prise Safran gemörsert, ca. 1/2 Teel. Kräutersalz selbstgemacht!, wenig Muskat, Pfeffer, 1 Ei, 1 gestrichener Essl. Maizena,- alles gut verquirlen. Über die Spargeln giessen. Bärlauchblätter geschnitten darübergeben. Ca. 100 g Alpkäse oder Geisskäse geraffelt, darüberstreuen. Cherrytomaten halbiert dazulegen. En Guete!

Backen: Ober-Unterhitze bei 200 Grad ca. 30 Minuten.