Man nehme 1 Butter!blätterteig ( Coop hat rechteckigen!) rechteckig ausgewallt und schneide dann die Tannenform zu. Die beiden Dreiecke die wegfallen brauchen wir später (kühlstellen!! )

Tannenbaum mit Papier aufs Blech legen.

Dann den Teig mit Dörrtomatenpesto oder Tapenade oder Basilikumpesto bestreichen.

Die steifen Dreiecke darauflegen mit rechtem Winkel zur Mitte hin auflegen. Wer nicht grad drauskommt bei einem Papiermuster ausprobieren!

Dann mit Blechpapier zudecken und mit einem 2. Blech zu Hilfe wenden. Jetzt ist die Naht in der Mitte unten und die schöne Seite oben. Mit dem Pizzarad einschneiden zur Mitte, Mitte etwa 2 Fingerbreit freilassen.

Wieder kühlstellen! Danach lassen sich „die Äste“ gut von Hand drehen wie auf Foto. Mit Ei bestreichen.

Backen: Umluft vorgeheizt! bei 200 Grad ca. 25 Minuten. Auf Gitter auskühlen lassen.

Gniessets!

P.S: Nehmt unbedingt Butterblätterteig! Ist 100x besser und hat kein Ziehfett (= Transfettsäuren!) sondern nur natürliche Butter! Wer in Schwyz wohnt: Bei Conditorei Haug 041 811 16 16 am besten 2 Tage vorher Butterblätterteig bestellen. So 1 kg solltet ihr schon aufs Mal bestellen, susch isches bitzelet… Ihr könnt einen Teil auch grad auf 3 mm auswallen und rollen lassen als Rechtecke in Blechgrösse, wenn ihr ganz lieb darum bittet… 🙂 Rest einfrieren,- ist prima! Innert 2 Monaten brauchen, wegen der Butter!

Von Hand werden die Äste abgerissen und verschmaust:-))