Gestern war ich am Setzlingsmarkt ProSpecieRara in Weggis. Auf Jagd nach raren Tomaten und Chilis. Es lohnt sich jeweils zeitig dort zu sein,- der frühe Vogel fängt den Fisch! Nach kurzer Zeit bin ich stolze Besitzerin von Wildtomaten, Ochsenherz, Green Zebra, Black Cherry, Habanera Chili, Jalapena… nämlich jener selbstgezogenen Sorten die daheim meine ständige Zügelte von drinnen nach draussen nicht überlebt haben, wobei die ins Hochbeet eingepflanzte Sorte Ochsenherz radiputz von einer Weinbergschnecke über Nacht verzehrt wurde und nicht der ständigen Züglete wegen der Kälte zum Opfer gefallen ist. Seit wann fressen Schnecken Tomatensetzlinge? Und dann noch recht grosse schon? Da hab ich nicht schlecht gestaunt. Die andern daneben-schadlos. Muss wohl ein besonderes Aroma in der Ochsenherzsorte sein, dass sie zum Leckerbissen auserkoren wurde. Für den Garten Höchenen hab ich gleich miteingekauft. Voller Stolz hab ich zwei Taschen voll heimgetragen. Der Preis war zum Teil auch Stolz: bis zu 12 Franken pro Setzling. Aber eben rar. Und daheim mit meinen selbstgezogenen verglichen. Fazit: meine sind genau gleich gross und gleich schön. Die die überlebt haben. Dem Anzuchtset mit integrierter Pflanzenlampe von Ikea sei Dank! Mach ich nächstes Jahr wieder. Ich hab Sorten die ich gestern nirgens gesehen habe: z. B. Angora supersweet mit behaarten Blättern, drum der Name. Die Samen gibts bei Syringa in Hilzingen-Binningen. Syringa-pflanzen.de Heute wird gepflanzt. Das Schutzvlies hab ich immer noch in Reichweite! Man weiss nie was das Wetter noch für Kapriolen macht. 

Foto ProSpecieRara

Hier noch der Link zum wunderschön gemachten neuen Filmli über ProSpecieRara unbedingt ansehen! Da freut sich das Künstlerherz! https://youtu.be/Tiyhs2HKxBo

Und zum Abschluss noch mein Lieblingsrezept Marinierte Dörrtomaten a’l orange: : 500 g Dörrtomaten mit 1/2 Liter halb Rotweinessig/halb Wasser (zusammen aufkochen) übergiessen. 1/2 Stunde stehen lassen. Dann Tomaten abtropfen, trockentupfen und den aufgefangenen Sud auf ca. 4 Esslöffel einreduzieren. Schale 1 Orange, eine Handvoll abgetropfte Kapern gehackt, 1 Knobli gehackt, etwas Peterli fein gehackt mit der Reduktion vermischen und die Masse lagenweise mit den Tomaten in Gläser mit Schraubdeckel einfüllen. Am Schluss mit bestem Olivenöl übergiessen. Über Nacht ziehen lassen. Köööstlich! Haltbar ca. 1 Monat im Kühlschrank. Enjoy! Coop hat beste getrocknete Biotomaten und ausgezeichnete Biokapern im Glas!