Fast unbeschadet hab ich die Kräuter über die tiefen Frostnächte hinübergerettet, dem Himmel sei Dank. Ganz links im Bild Olivenkraut! Duftet fantastisch nach Oliven,- roh und fein gehackt über Gerichte streuen. Beim Mitkochen verliert es den Geschmack! Die Kräuter noch schnell arrangiert neben der grossen Backstube für die morgige Vernissage: „Was isst die Schweiz?“ vom Forum Schweizergeschichte Schwyz. Wer mag kann mit dabei sein: 10.30 Uhr Beginn mit anschliessendem Apéro aus meiner Küche:-)