So sieht der fertig gebackene Aprikosenkuchen aus: versunkene Aprikosen auf Mandeln und zum Schluss ein Zimtguss über alles,- unglaublich aromatisch und saftig,- mein Favorit! Bleibt 2-3 Tage super frisch. Am besten ist er am 2. Tag, durchgezogen. Am ersten Tag schmeckt er lauwarm mit Vanillerahm! Eine kleine Sünde wert! Auch ihn gibts am Backkurs Kuchenglück und noch vieles Köstliches mehr…. Ein Tipp für euch: Rührteige bei ca. 170-180Grad Ober-Unterhitze backen. Do werden sie am Schönsten in Farbe und Konsistenz und trocknen nicht aus, sind gleichzeitig gut durchgebacken ohne speckige Stellen. Lieber die Backzeit um 5-10 Minuten verlängern! Nadelprobe machen: wenn nichts! mehr daran klebt ists durchgebacken. Nehmt ein Holzspiesschen, das ist genauer als eine Metallstricknadel! Am Metall erhitze sich sofort, die Masse rutscht es schneller ab obwohl noch nicht ganz durchgebacken! Probiert es aus! :-))